Neuigkeiten

11. Netzwerktreffen LeerGut-Agenten in Sundhausen

Gemeinsam mit Bürgermeister und LeerGut-Agent Christopher Kaufmann starten wir das Netzwerktreffen mit einer Besichtigung des leerstehenden Supermarktes in Sundhausen und erfahren mehr über die Herangehensweise zu dieser LeerGut-Aktivierung. Das Objekt wurde von Studierenden und jungen Handwerkern in einem "Design-Build-Prozess" zu einem neuen Dorftreffpunkt umgebaut.

Die Stiftung Landleben und der Verein Landengel e.V. in der Thüringer Dorfregion Seltenrain, zu der auch Sundhausen gehört, engagieren sich seit Jahren für die Planung und Umsetzung eines neuen Versorgungsnetzwerks. Damit soll soziale Isolation vermieden und gleichzeitig Pflege und Alrenhilfe in der ländlichem Region gestärkt werden.  Dazu gehören auch die Gesundheitskioske in vier Seltenrain-Dörfern, die derzeit im Rahmen der IBA Thüringen enstehen. 

Wir laden alle LeerGut-Agenten und Interessierte an der gemeinwohlorientierten Immobilienentwicklung herzlich zu unserem 11. Netzwerktreffen am 07.07.2022 ab 15 Uhr ein. 

Bitte meldet euch bis zum 05.07.2022 per Mail unter kontakt@leergut-agenten.de an. So können wir vor Ort besser planen.

Den genauen Ablauf könnt ihr dem Programm auf der Seite Termine entnehmen.

Wir freuen uns auf den konstruktiven Austausch mit euch!

Fotoquelle: IBA Thüringen Fotograf: Thomas Müller

Bild: 2022-06/220519-iba-magazin-2022-portra-ts-christopher-kaufmann-und-frank-baumgarten-020.jpg

Netzwerk Immovielien sucht ab 01.09.2022 einen Koordinator:in

Der Netzwerk Immovielien e.V. ist ein Verbund von Akteur*innen aus Zivilgesellschaft, Öffentlicher Hand, Wirtschaft, Wohlfahrt und Wissenschaft und setzt sich für mehr Gemeinwohlorientierung in der Stadt- und Immobilienentwicklung ein. Das Netzwerk versteht sich als Plattform für den Austausch und die Kooperation seiner ca. 230 Mitglieder (Einzelmitglieder und Organisationen) sowie als fachliche Instanz gegenüber der Öffentlichkeit. Ab 01.09.2022 wird eine Koordinator:in für 20h gesucht. Der Arbeitsmittelpunkt ist Berlin. Ihr wollt mehr über das Netzwerk und über die Ausschreibung erfahren, dann schaut mal auf der Webseite vorbei: www.netzwerk-immovielien.de.

Bild: 2022-06/1655628045_immovielien-i.png

4. Regionaltreffen in Bad Langensalza weckt Interesse

Aktive LeerGut-Agenten haben in der Region Bad Langensalza eine Regionalgruppe initiiert. Sie sind somit Vorbild für andere LeerGut-Agenten aus unserem Netzwerk. Das Treffen der LeerGut-Agenten Bad Langensalza hat ein ehemaliges landwirtschaftliches Anwesen in Augenschein genommen. Diese Objekt steht seit 1993 leer und nun werden Ideen für neue Nutzungen gesucht.

Zum 4. Treffen der Leergut-Agenten Bad Langensalza am 28.04.22 kamen über 20 interessierte Bürgerinnen und Bürger zusammen. Sie besichtigten das leerstehende, denkmalgeschützte Stadtgehöft Unterm Berge 29 und tauschten sich über Wege zu einer dem Bauwerk angepassten und gemeinwohlorientierten Nachnutzung aus. Mit dabei waren auch Mitarbeitende des Sanierungsträgers, vom Stadtmarketing und der IBA Thüringen. Die Initiatoren Sivio Hellmundt und Thomas Kühmstedt freuen sich über das zunehmende Interesse an der Innenentwicklung und Leerstandsaktivierung. Fortsetzung folgt! http://wir-lsz.de/?page_id=274

Bild: 2022-05/leergut-agenten-regionaltreffen.jpg

10. Netzwerktreffen der LeerGut-Agenten im Schwarzatal

Wir sind zu Gast beim IBA-Projekt im Haus Bräutigam http://www.haus-braeutigam.de/Wir freuen uns schon sehr auf die persönliche Begegnung, den fachlichen Austausch und die Vernetzung unter Aktiven und Praktikern. 

Wir bitten unbedingt um Anmeldung! Bitte sprechen Sie uns gerne mit Ihren LeerGut-Aktivitäten, Fragen und Ideen an. Wir freuen uns auch auf Anregungen,

bei wem wir das nächste Netzwerktreffen ausrichten können, ebenso wie auf weitere Aktive: leergut-agenten.de/akteure

Wir informieren uns über den Projektverlauf und das Eigentumskonzept, die Vergabe von Erbbaurecht über die Stiftung Trias sowie über das Sondervermögen StadtLand Thüringen.  

Der Verein Haus Bräutigam e.V.’ entwickelt das lange leer stehende ehemalige Sommerfrische Haus in Schwarzburg zu einem Ort für temporäres Wohnen und Arbeiten, nachdem die Zukunftswerkstatt Schwarzatal e.V. das Objekt in der Ortsmitte vor dem Abriss bewahrt hatte. Die gemeinschaftlich organisierte und ressourcenschonende Transformation des Hauses wird zu einem zukunftsfähigen Modell für Umbau- und Umnutzungsprojekte mit Ausstrahlung in den Ort, die Region und darüber hinaus. Die Selbsthilfekräfte der Akteure des Vereins stärken das Schwarzatal und die regionale Baukultur und lassen eine fruchtbare und neue Stadt-Land-Verbindung entstehen.

Bild: 2022-04/schwarzatal.jpg

Nextpractice StadtLand: LeerGut-Agenten 26.04.2022 - online

Die LeerGut-Agenten wollen das StadtLand Thüringen bewahren und beleben, indem sie Initiator:innen bei der Entwicklung leerstehender Häuser unter­stützen - von der Idee zum Projekt. Leerstand ist Ressource und daher Leer­Gut. Als Netzwerk von Expert:innen und Ansprechpersonen vor Ort verbinden die LeerGut-Agenten Interessierte, Aktive, Wissende und Gebäude. Sie wollen vor allem diejenigen Personen und Initiativen stärken, die so mutig und ›verrückt‹ sind, in Thüringen leerstehende Häuser neu in Nutzung nehmen, umzubauen und zu sanieren.

Die LeerGut-Agenten verstehen sich als Thüringer Lobby für eine gemein­wohlorientierte Immobilienentwicklung, für die Um- und Wiedernutzung von Häusern und Brachen und für eine Baukultur, die Innovationen in der Planung, Finanzierung und Förderung hervorbringt. Dabei wirken die LeerGut-Agenten auf drei Ebenen: Sie wollen die persönliche Entfaltung der Beteiligten ermög­lichen, das Gemeinwohl in der Region, der Kleinstadt bzw. im Dorf stärken und die planetaren Grenzen, insbesondere Boden, Umwelt und Klima, berücksichtigen.

Wir stellen unsere Anliegen vor, zeigen die Aktivitäten im Netzwerk und berichten aus verschiedenen LeerGut-Projekten.

Programm

17 Uhr - Begrüßung

Elisa Wrobel, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, IBA Thüringen

Leerstand als Ressource 
Fridtjof Florian Dossin, Institut für Graue Energie, Oßmannstedt

17.15 Uhr - Die LeerGut-Agenten

Die Phase 0 - von der Idee zum Konzept 
Dr. Bertram Schiffers, Projektleiter IBA Thüringen

Das Netzwerk der Aktiven und „Verrückten“ 
Katrin Hitziggrad, Koordinatorin LeerGut-Agenten, Jena

17.45 Uhr - LeerGut-Projekte in Thüringen

Alte Schule? Neue Schule! 
Thomas Meier, Gemeinschaft Schloss Tonndorf

Leere Häuser voller Leben
Franziska Bernstein, Alte Feuerwache Weimar

Ein Vogel für das Dorf 
Maike Steuer, Kreativkonsum Kriebitzsch

Umbau und Wiederaufbau statt Abriss 
Robert Herrmann, Kulturhof Kleinmecka

18.30 Uhr - Möglichkeit für Rückfragen und offener Austausch

19 Uhr - Ende der Veranstaltung

Anmeldung zur digitalen Veranstaltung unter:

https://us06web.zoom.us/meeting/register/tZMtdu6pqT4tH9UsLhJ5VqR7DZVGi4zjXb4s

Bild: 2022-04/next-practice-lga.png

digitaler Stammtisch - LeerGut-Agenten

Wir wollen unser Netzwerk stetig verdichten und mit euch in einen offenen Austausch kommen, indem wir über eure Herausforderungen und Hindernisse konkret sprechen können. Wir laden alle Leerstandsmanager:innen, Interessierte und kommunale Akteure zu unserem Stammtisch am 04.April um 17 Uhr ein. Der Link befindet sich im Beitrag!

Nachhaltige ländliche Entwicklung braucht die Kooperation zwischen einer starken Zivilgesellschaft, einem leistungsfähigen Staat und einer verantwortungsbewussten regionalen Wirtschaft. Indem Projektaktive, Planende, ExpertInnen und Verantwortliche aus Verwaltungen untereinander den direkten Erfahrungsaustausch pflegen, können sie Innovation und Qualität erreichen und sichern.

Unser Stammtisch soll euch eine digitale Plattform geben, um mit uns in einen Austausch zu kommen und erste Herausforderung konkret zu besprechen. Des Weiteren wollen wir mit euch über unsere Jahresplanung sprechen. Gedanken und Wünsche sind natürlich herzlich willkommen. Unser Stammtisch findet digital statt:

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/81411981998?pwd=UnAzbXJzL3B1V05SSkFQcmFkbk1Pdz09

Meeting-ID: 814 1198 1998
Kenncode: 239390

 

Bild: 2022-03/netzwerktreffen-auf-burg-tannroda.jpg

neue Fortbildung bei der Kommunalakademie Thüringen

"Leerstand als Chance“ war der Titel der Fortbildung bei der Thüringer Kommunalakademie am 24.3.2022 in Erfurt, an der 15 Verwaltungsmitarbeitende aus den Bereichen Bau, Wirtschaftsförderung, Stadtplanung und Liegenschaften teilnahmen. Dr. Bertram Schiffers und Klaus Schotte von den LeerGut-Agenten referierten über eine andere Sichtweise auf Leerstand als Ressource, neue Nutzergruppen, gemeinwohlorientierte Projektentwicklung als „Phase 0“ sowie aktive Baulandpolitik. Es gab rege Nachfragen, Diskussionen und kollegialen Austausch. Angesichts der Warteliste freuen uns schon auf die Fortsetzung dieses neuen Seminarangebots

Bild: 2022-05/kommunalakademie-thueringen.jpg